Hochzeit Planung

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben eines jungen Paares werden. Damit aber auch die Feier zu einem unvergesslichen Ereignis wird, ist eine gelungene Organisation im Vorfeld unbedingt notwendig.

Zwar hat die Sitzordnung bei einer Hochzeit mittlerweile nicht mehr die Bedeutung wie noch vor hundert Jahren, allerdings muss für eine schöne Feier auch dieser Punkt schon bei der Planung berücksichtigt werden. Schließlich sind dadurch Konflikte und Streitereien bereits im Vorhinein vermeidbar.

Da das frisch vermählte Ehepaar auch sichtlich in Zentrum der Veranstaltung stehen sollte, kommt der Braut und dem Bräutigam natürlich ein Ehrenplatz an der Tafel zu. Dabei gebührt ihnen der schönste und zentralste Platz im Raum.

Dieser befindet sich meist in der Mitte der Stirnseite, wobei die Braut immer rechts von ihrem Angetrauten sitzt. Traditionell nehmen dann die Eltern der Braut, erst der Vater und dann die Mutter, neben dem Bräutigam Platz.

Andersherum sitzen die jungen Schwiegereltern der Braut auch direkt neben ihr. Diesen folgen dann Großeltern sowie die Trauzeugen. Daran anschließend reihen sich dann Verwandte, wie Geschwister, Tanten, Onkel, Nichten und Neffen auf. Paten und Freunde sitzen entsprechend am Ende der Tafel. Generell gilt die Faustregel: je intensiver die Bekanntschaft mit dem Brautpaar, umso näher an diesem sind die Gäste zu platzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.